Vada Dieser Strand wurde mit der Blauen Flagge ausgezeichnet.

Toskana, Livorno

Beschaffenheit:
feiner Sandstrand
Eintritt:
Kostenlos
Parkplätze:
Kostenlos
Vada, feiner Sandstrand in der Toskana
Besitzen Sie noch weitere Bilder von diesem Strand?

Fotos hinzufügen

Ein für das Auge wunderschöner weißer Karibikstrand. Natürlich haben wir uns gefragt, warum in der Toskana ein derart weißer Sandstrand ist. Dreht man sich ins Landesinnere, dann fällt ein größerer Industriekomplez auf. Nach einer Internetrecherche erfuhren wir von einer Soda-Produktion vor Ort. Die Abfallprodukte wurden jahrelang direkt ins Meer geleitet. So hat sich der Sand und die Felsen in der Umgebung verfärbt. Mittlerweile hat man das Abwasserproblem gelöst und der angeblilch ungefährliche Strand ist demnach sauber. Viele Badegäste und Kitesurfer sind hier regelmäßig. Ob man den Strand mit kleinen Kindern aufsuchen soll, bleibt jedem selbst überlassen.

  • ✓ Toiletten
  • ✓ Duschen
  • ✓ Bar

War diese Strand-Bewertung für Sie hilfreich? Ja / Nein

Weitere Meinungen:

Ich war begeistert von dem wirklich schönen Blick,den man dort auf das Meer hat.der Strand,frei, aber sehr ungepflegt,Hundekot,usw,usw.um nicht zu sagen dreckig.Ich war vom 23.bis 30.Mai2015 in Castiglioncello,alles wunderbar,aber als ich von anderen Urlaubern erfahren habe, was dort in das Meer geleitet wird,heute noch,ist mir das Baden vergangen.

Karin Ramotai am 07.06.2015, 16:23 Uhr

Von der EU mit der blauen Banderole ausgezeichneter Strand. Wasserqualität wird gemessen. Beste Werte. Karibische Farben. Super für Kiter und auch ein abgegrenzter Abschnitt für Hunde. Toll für Hundebesitzer. Empfehlenswert. Im Rücken der Strände leider eine gro5 etwas unansehnliche Fabrik

Gerd Jakobs am 19.06.2016, 9:43 Uhr

Weisser Sandstrand mit karibischen Attributen, türkisblaues Wasser; wir verkehren seit Jahrzehnten dort und schwimmen auch dort im Meer, und wir sind noch gesund, aber wir sind keine Fachleute und wollen uns daher mit einer Beurteilung zurückhalten. Die Einleitung von Giften wie Quecksilber von der Sodafabrik ins Meer haben auch uns nachdenklich gestimmt. Mehr als 3 Sterne wird es daher von uns nicht geben.

Juergen Drieling am 20.11.2016, 12:42 Uhr